Was darf eine beglaubigte Übersetzung kosten 🧐

Was darf eine beglaubigte Übersetzung kosten 🧐

Nur eine Frage des Geldes?

Beglaubigte Übersetzung benötigt

Für Ihre in Englisch abgefasste Bewerbung bei einer ausländischen Universität möchten Sie Ihr Abiturzeugnis übersetzen und beglaubigen bzw. richtiger beglaubigt übersetzen lassen? Und suchen nun zwecks Einholung eines kostenlosen Angebots ein allgemein ermächtigten Übersetzer für Englisch und Deutsch, der Zeugnisse übersetzen sowie deren Richtigkeit und Vollständigkeit er offiziell bestätigen kann? Schließlich soll Ihre Uni im Ausland Ihr Abiturzeugnis problemlos anerkennen!

Oder benötigen Sie eine beglaubigte Übersetzung Ihres Scheidungsurteils oder Scheidungsbeschlusses für Ihre Traumhochzeit auf den Seychellen oder in New York? Müssen Sie vielleicht Ihre Geburtsurkunde oder Heiratsurkunde für Ihre Einbürgerung in Deutschland aus dem Englischen ins Deutsche übersetzen lassen?

Welcher Übersetzungsdienst ist der richtige: Kosten und andere Kriterien

Das Ausgangsszenario ist also klar: Sie brauchen einen allgemein ermächtigten, beeideten oder vereidigten Übersetzer mit dem entsprechenden Knowhow. Dabei stellen sich zunächst einmal vor allem diese Fragen: was darf das Ganze eigentlich kosten? Kann ein sehr günstiges Angebot überhaupt gut sein, oder hat die Sache am Ende vielleicht doch einen Haken? Sind Ihre Kosten im schlimmsten Fall möglicherweise gar höher, als hätten Sie gleich einen Anbieter in einer mittleren bzw. höheren Preisklasse beauftragt?

Worauf sollten Sie vielleicht außerdem noch achten, bevor Sie sich für ein Übersetzungsbüro entscheiden? Woran können Sie erkennen, dass Sie gut aufgehoben sind mit Ihrem Übersetzungsanliegen? Sollten Sie sich immer auf die Rezensionen im Internet verlassen, oder gibt es da möglicherweise auch schwarze Schafe, die ihre durchschnittliche Bewertung mit unlauteren Methoden schönen?

Insbesondere diese letzten Fragen beleuchtet der Beitrag Wie finden Sie das richtige Übersetzungsbüro. Auch wird die Kostenfrage dort noch einmal näher anhand eines konkreten Zahlenbeispiels für die Übersetzung eines Abiturzeugnisses veranschaulicht.

Hier nun aber zurück zu der Ausgangsfrage danach, wie hoch die Kosten für eine beglaubigte Übersetzung für Sie sein dürfen. Um das beantworten zu können, müssen Sie allerdings erst einmal wissen, wie sich diese Kosten überhaupt errechnen. Auch die Preisvorteile, die Sie bei SL·Translations erwarten dürfen, erfahren Sie zum Ende dieses Beitrags, der in folgende Inhalte unterteilt ist:

  1. Wie werden die Kosten für eine beglaubigte Übersetzung berechnet
  2. Endpreis und Reingewinn bzw. Nettoverdienst
  3. Kostengünstig: Beliebte Festpreisangebote
  4. Kosten reduzieren mit Promo Code
  5. Fragen kostet nichts

Wie werden die Kosten für eine beglaubigte Übersetzung berechnet

Allgemeine Faktoren für die Preisermittlung

Wie der Preis für eine beglaubigte Übersetzung festgesetzt wird, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab. Um zu entscheiden, auf welche Art die Kosten für ein Übersetzungsprojekt festgesetzt werden, müssen dabei vor allem folgende Aspekte inhaltlicher wie auch technischer Natur berücksichtigt werden.

  • Gebräuchlichkeit der Sprachenkombination
  • Umfang des zu übersetzenden Schriftstücks
  • Komplexität des Layouts (Umfang der Formatierungsarbeiten)
  • Textart bzw. Fachspezifik
  • Formatierungsaufwand je nach Vorlage
    • Textdatei
      • Fließtext (editierbar / mittlerer Aufwand)
      • Urkunde (editierbar / mittlerer bis hoher Aufwand)
    • Bilddatei (nicht editierbar / hoher Aufwand)
    • Papier (nicht editierbar / hoher Aufwand)
  • Lesbarkeit
    • Foto (schlecht)
    • Scan (von sehr gut bis schlecht)
  • Dringlichkeit des Übersetzungsvorhabens
Beispiel Sprachenkombination und exotische Sprachen

Nehmen wir einmal an, Sie möchten beispielsweise eine Geburtsurkunde von Urdu ins Deutsche übersetzen lassen. Dann müssen Sie dafür einen der derzeit für ganz Deutschland nur 76 gerichtlich ermächtigten Übersetzer verpflichten. Dabei gibt es gegenwärtig insgesamt 24.652 (Stand: 27.09.19) durch deutsche Gerichte je nach Bundesland allgemein ermächtigte, vereidigte oder beeidigte Übersetzer und Dolmetscher. Sie sehen also bereits an diesen Zahlen, dass für diese Übersetzungsleistung bei einer sogenannten exotischen Sprache mit verhältnismäßig hohen Kosten zu rechnen ist. Das ergibt sich zwangsläufig aus dem Verhältnis von Angebot und Nachfrage.

Bei der Sprachenkombination Englisch / Deutsch wiederum ist das gänzlich anders, denn hier tummeln sich aktuell 7.644 vereidigte oder ermächtigte Übersetzer und Übersetzerinnen auf dem deutschen Markt. Entsprechend stark ist in diesem Bereich die Konkurrenz, was nicht zuletzt auch für einen enormen Preisdruck sorgt. Dies wiederum ist für Sie als Interessent natürlich von Vorteil, dürfen Sie hier schließlich mit wesentlich niedrigeren Kosten rechnen. Denn ja, auch in der Übersetzungsbranche gilt letztendlich: Konkurrenz belebt das Geschäft!

Beispiel Dringlichkeit

Auch ist üblicherweise mit erhöhten Kosten zu rechnen, wenn Sie es besonders eilig haben. So werden Sie für gewöhnlich bei hoher Dringlichkeit einen Eilaufschlag zahlen müssen. Dieser liegt in der Regel zwischen 40% und 100%.

Festsetzung der Kosten nach JVEG

Generell errechnen sich die Kosten für eine Übersetzung bei SL·Translations unter Berücksichtigung der vorgenannten Faktoren auf der Grundlage des JVEG. § 11 Honorar für Übersetzungen. Dabei sieht das Justizvergügungs- und Entschädigungsgesetz für eine Zeile mit 55 Schriftzeichen folgende Gebühren vor, zu denen am Ende noch 19% Mehrwertsteuer aufzuschlagen sind:

Bezeichnung des Tarifs
Honorar pro Zeile
» Grundhonorar bei normaler Schierigkeit1,55 EUR
» Erhöhtes Honorar bei normaler Schierigkeit
1,75 EUR
» Grundhonorar bei besonderer Erschwernis *)
1,85 EUR
» Erhöhtes Honorar bei besonderer Erschwernis *)
2,05 EUR

*) Besondere Erschwernis liegt beispielsweise vor bei einer exotischen Sprache, hoher Dringlichkeit oder besonders vielen Fachbegriffen sowie einer Kombination aus diesen erschwerenden Umständen.

Zeilenpreis beziehungsweise Wortpreis oder Pauschalpreis

Da Personenstandsurkunden vor allem aufwendige Formatierungsarbeiten mit sich bringen, macht eine Abrechnung nach Zeilen oder alternativ auch nach Wörtern allerdings wenig Sinn. Eine deutsche Geburtsurkunde (Abstammungsurkunde) beispielsweise dürfte danach nämlich mit etwa 485 Zeichen beziehungsweise 85 Wörtern bei dem vorgenannten Zeilenpreis nach JVEG von 1,75 EUR nicht mehr als 15,75 EUR zuzüglich 19% MwSt. kosten. Dass dies der Leistung des Übersetzers nicht entsprechen kann, liegt auf der Hand.

Entsprechend weitverbreitet ist im Bereich der Urkundenübersetzung der Pauschalpreis. Darin sind bei SL·Translations alle Kosten enthalten, die entstehen durch beziehungsweise anfallen für:

  1. Übersetzung
  2. Formatierung
  3. Druck
  4. Beglaubigung
  5. Versand per Einschreiben
  6. Mehrwertsteuer
Direkte und indirekte Kosten

Unmittelbar entstehende Kosten für Material (Urkundenpapier) und Verbrauch (Druckkosten) sowie Verpackung (verstärkte Umschläge) und Porto (Einschreiben) sind dabei leichter zu beziffern. Auch die Mehrwertsteuer steht mit 19% fest. Allein die Zeit für die Verarbeitung eines Übersetzungsauftrags jedoch setzt sich neben der Übersetzung selbst aus vielen weiteren, untergeordneten Tätigkeiten zusammen, die von Fall zu Fall in Umfang und Aufwand stark variieren können. Dazu zählt insbesondere die Online-Recherche.

Außerdem fallen unter Umständen zusätzlich indirekte Kosten für Rechts- und Steuerberatung an, die ebenfalls einzupreisen sind. Auch Anschaffungskosten für das Home Office einschließlich professioneller Software beispielsweise für die Textverarbeitung sind nicht unbeachtlich.Und dann wären da schließlich auch noch die Kosten für das Marketing, also zum Beispiel das Gestalten und Erstellen einer Webseite sowie deren Hosting. Auch diese Ausgaben wollen vom freiberuflichen Übersetzer erst einmal erwirtschaftet sein.

Ach ja: Gebühren für Mitgliedschaften in Berufsverbänden wie beispielsweise dem deutschen BDÜ oder dem britischen Chartered Institute of Linguists (CIOL) wollen ebenfalls bezahlt werden. Auch die Berufshaftpflichtversicherung, die ein Übersetzer besser abschließt, wenn er es zum Beispiel mit Texten zu tun hat, die veröffentlicht werden oder vor Gericht Verwendung finden sollen, ist extrem kostenintensiv.

All diese Faktoren jedenfalls fließen letztlich in den Preis für eine Übersetzung ein, unabhängig davon, ob er über Zeilen, Wörter oder pauschal festgesetzt wird.

Gesamtkosten auf einen Blick

Alles in allem hat der Pauschalpreis, Festpreis oder auch Fixpreis für Sie, den Kunden oder die Kundin, vor allem den Vorteil, dass Sie von Anfang an verbindlich wissen, welche Gesamtkosten auf Sie zukommen und was Sie am Ende in der Summe zu bezahlen haben. Nur der Pauschalpreis erlaubt Ihnen einen direkten Preisvergleich. Bei einem Zeilenpreis ist das ganz anders: hier wird in der Regel nach dem Umfang des übersetzten Dokuments abgerechnet, und der ist erst nach der Übersetzung bekannt.

Soviel zu den kostenbestimmenden Faktoren, die sich unmittelbar aus der Verarbeitung Ihres Übersetzungauftrags selbst oder aber aus der Übersetzertätigkeit insgesamt ergeben. Daneben gibt es aber noch einen weiteren, viel gewichtigeren Faktor, der den Endpreis und damit die Kosten für Sie maßgeblich bestimmt:

Endpreis und Reingewinn bzw. Nettoverdienst

Unter dem Strich: Finanzamt & Co.

Wenn am Ende des Jahres Steuern und Sozialversicherungsbeiträge fällig sind, bleibt dem ermächtigten Übersetzer oder der vereidigten Übersetzerin als Reinverdienst unter dem Strich nur gut die Hälfte dessen, was Sie für Ihre Übersetzung bezahlt haben. Denn neben den 19% für Umsatzsteuer gehen weitere 30% bis 40% für Einkommensteuer und Krankenkassenbeiträge ab. Die Altersvorsorge ist dabei noch nicht berücksichtigt. Urlaub? Pustekuchen…

Günstig oder Dumping: Eine einfache Rechnung

Wenn Sie nun mit diesem Wissen Angebote und Preise für die von Ihnen benötigte Übersetzung miteinander vergleichen, werden Sie schnell sehen, wo Günstig aufhört und Dumping beginnt. Die Rechnung ist dabei ganz einfach: Sie nehmen den jeweiligen Preis, ziehen Pi mal Daumen die Hälfte ab und teilen das dann noch durch die Anzahl der Stunden, die Sie für Übersetzung, Korrektur, Druck, Verpacken, Buchfühurng, den Gang zur Post und die Korrespondenz mit Ihnen veranschlagen würden, und schon haben Sie einen ungefähren Stundensatz. Für eine kritische Bewertung des Preisgefüges auf dem Übersetzungsmarkt sollten Sie all dies unbedingt im Hinterkopf behalten.

Denn der Übersetzer, der für eine große Übersetzungsagentur tätig ist, hat zusätzlich zu den vorgenannten kostenbestimmenden Faktoren noch eine weitere große Belastung. Gemeint ist hier die Provision, die die Übersetzungsagentur ihren vereidigten Übersetzern und Übersetzerinnen abzieht, denn schließlich ist genau das ihr Geschäftsmodell. Und das können je nach Übersetzungsdienstleister und Unternehmensphilosophie durchaus schon mal 30% bis 40% des Endpreises sein. Die Folgen? Das Hamsterrad der Billigarbeit droht und mit ihm schwindet jede Hoffnung auf eine ordentliche Work-Life-Balance.

Ein Gegenentwurf

SL·Translations jedenfalls möchte mit seinem Übersetzungsangebot von hoher Qualität bei fairen Preisen für eine kleine Auswahl an Urkunden und Dokumenten und nur eine einzige Sprachenkombination quasi als Gegenentwurf eine gesunde, faire Alternative zu großen Übersetzungsagenturen bieten und damit in eine winzige Nische schlüpfen:

Kostengünstig und preiswert im besten Sinne: Beliebte Festpreisangebote

Eine Reihe von fairen Festpreisangeboten insbesondere zu Geburtsurkunden und Heiratsurkunden, aber auch zu Abiturzeugnis, Führungszeugnis und Scheidungsurkunde finden Sie in der Rubrik Beliebte Angebote. Falls Sie Ihr Dokument dort jedoch nicht entdecken können, fragen Sie unverbindlich an, und Sie erhalten zeitnah ein kostenloses Angebot, das Ihre individuellen Anforderungen berücksichtigt und einen garantierten Termin für die Fertigstellung Ihrer beglaubigten Übersetzung sowie einen fairen Preis genau beziffert.

Kosten reduzieren mit Promo Code

Wenn Sie Glück haben und in der Schatztruhe den passenden Promo Code finden, lassen sich diese Kosten möglicherweise noch beachtlich reduzieren, das heißt eine Suche kann sich durchaus lohnen!

Fragen kostet nichts

Möchten Sie unverbindlich die Kosten für Ihr Übersetzungsvorhaben berechnen lassen? Dann schicken Sie gleich jetzt Ihre Anfrage über das Formular im Document Shop ein, und Sie erhalten innerhalb kürzester Zeit die wichtigsten Informationen zu Kosten und Bearbeitungsdauer!

Comments are closed.